Presse - Details

 
15.10.2014

Literaturpreis für Leiterin des Schillerhauses Rudolstadt

von Redaktion Ostthüringer Zeitung

Daniela Danz, Leiterin des Schillerhauses in Rudolstadt, wird mit dem Rainer-Malkowski-Preis geehrt.

Daniela Danz, Leiterin des Schillerhauses in Rudolstadt, wird mit dem Rainer-Malkowski-Preis, den die Bayerische Akademie der Schönen Künste verleiht, ausgezeichnet.

Rudolstadt Daniela Danz, geboren 1976, ist seit 2002 freiberufliche Autorin. Seit 2013 leitet sie das Schillerhaus in Rudolstadt. Zuletzt erschien ihr Gedichtband V, 2014. Sie teilt sich den Preis mit Mirco Bonné, geboren 1965. Sein Roman "Nie mehr Nacht" war 2013 für den deutschen Bruchpreis nominiert.

Der Rainer-Malkowski-Preis ist mit einem Preisgeld von 30"000 Euro einer der höchstdotierten deutschen Literaturpreise. Der Preis verdankt sich der 2005 gegründeten Stiftung zur Förderung deutschsprachiger Literatur und entspricht damit dem Wunsch des 2003 verstorbenen Lyrikers Rainer Malkowski. Die letzten Preisträger ­waren 2012 Christoph Meckel und Lutz Seiler.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, dem 5. November, um 19 Uhr in den Räumen der Akademie in der Münchner ­Residenz

http://www.tlz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Literaturpreis-fuer-Leiterin-des-Schillerhauses-Rudolstadt-472480312