Presse - Details

 
29.10.2015

Literarische Plauderstunde in Berga mit Annerose Kirchner

von Redaktion OTZ Ostthüringer Zeitung

Die Geraer Autorin Annerose Kirchner. Foto: Martin Kappel

Die Geraer Autorin Annerose?Kirchner stellt „Dix und Dix. Auf den Spuren eines Familiennamens“ vor.

Berga. Zu einer vergnüglichen literarischen Plauderstunde lädt die Stadtbibliothek Berga am Mittwoch, um 19 Uhr, ein. Die Geraer Autorin Annerose Kirchner ist nach längerer Zeit wieder einmal zu Gast in Berga.

Zuletzt stellte sie ihr Buch über die von der Wismut abgerissenen Dörfer rund um Ronneburg vor. Nun präsentiert sie im Rahmen der Aktionswoche „Thüringen liest“ ihre Veröffentlichung „Dix und Dix. Auf den Spuren eines Familiennamens“. Doch nicht nur der Name des berühmten Malers Otto Dix beschäftigte die Autorin, sondern ganz „einfache“ Dixe, zum Beispiel aus Endschütz. Welche Bedeutung hat dieser Name, wo liegt sein Ursprung? Ist ein Name Schall und Rauch? Neben diesen Fragen präsentiert die Autorin Heiteres und Kurioses aus der Welt der Namen in Thüringen, von Eva Adam bis Rainer Zufall, und stellt über verschiedene Lebensgeschichten eine Verbindung zu Ortschroniken und zum Alltag her.

Annerose Kirchner lebt seit 1979 in Gera. Sie hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, zuletzt „Spurlos verschwunden. Dörfer in Thüringen – Opfer des Uranabbaus“, erschienen im Verlag Ch. Links Berlin. Die Schriftstellerin ist Mitglied im Pen-Zentrum Deutschland.