Presse - Details

 
03.04.2006

Lieder und Texte rütteln wach und machen glücklich

von A. G. Ostthüringer Zeitung

Manfred Maurenbrecher am 6. April in Ranis

Ranis (OTZ/A. G.). Mit den Werken von Manfred Maurenbrecher verhält es sich wie mit besonderen Genüssen: Man bekommt sie nicht auf der Straße und nicht auf dem Jahrmakt, sie werden selten im Radio gespielt und sind nicht aus dem Privatfernsehen bekannt. Ein Soloprogramm mit Manfred Maurenbrecher bietet indes die Literaturakademie Burg Ranis an, und zwar am Donnerstag, 6. April, ab 19.30 Uhr auf der Burg.
Maurenbrechers Lieder und Texte gehören zum Besten, was Liedersänger und Songschreiber derzeit hierzulande anbieten. Sie sind unprätentiös und anmutig, sinnlich und klug, garstig oder melancholisch, heiter und schwerelos. Kurzum, sie sind wahrhaftig und schön. Seine Worte können verzaubern und wachrütteln und machen glücklich, auch über die Zeit des Zuhörens hinaus. Klarheit im Sinne von einfachen Lösungen wird man bei Maurenbrecher nicht finden. Seine Geschichten erfordern Leib und Seele.

Manfred Maurenbrecher, 1950 in Berlin geboren, ist dieser Stadt bis heute treu geblieben. Für seine Songs und Programme fand er viele Anerkennungen, u. a. den Deutschen Kleinkunstpreis und den Deutschen Kabarettpreis.