Presse - Details

 
15.11.2011

Lese-Konzert zum Ewigkeitssonntag

TLZ

"Totentänze" in Wort und Musik in Schillerkirche

Jena. Konzert und Lesung in einem gibt es am Freitag, 18. November, von 19.00 Uhr an zu erleben. Dann veranstalten die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde und der Verein Lese-Zeichen in der Jenaer Schiller-Kirche ein Lese-Konzert mit Daniela Danz , Hubert Schirneck und Martin Stiebert. Unter dem Titel „Totentänze“ lesen Danz und Schirneck eigene Texte. Martin Stiebert bringt Texte von Oswald von Wolkenstein, Gottlieb Konrad Pfeffel, Joseph von Eichendorff und Anna Achmatowa zu Gehör. Dazu erklingt Musik von Johann Sebastian Bach und Zsolt Gardonyi. Es spielen Ilga Herzog Querflöte und Beate Friedrich Orgel. Die Totentanz-Motivik am Ende des Hochmitelalters aufgreifend, stellen Wort und Klang die Frage nach dem Sinn menschlichen Lebens in seinen Unwägbarkeiten und Unwiderruflichkeiten.

Die Gedichte lassen auch deutlich werden, dass die Wende zum 21. Jahrhundert diesen Fragen neue Nahrung gegeben hat.

 

18.11.2011, 19.00 Uhr Schillerkirche Jena.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.