Presse - Details

 
30.09.2011

Leise lief das Tonband weiter...

von Lioba Knipping TLZ

Erinnern an das Pösialbum, das Leibchen und den Liebesbrief: Die Sprecher Iris Berben und Thomas Thieme (r) mit dem Autor Frank Quilitzsch. Zur Hörbuch-Premiere im Rahmen des Jenaer Lesemarathons ist das Trio am 1. November im Volkshaus Jenazu Gast. Foto: Benjamin Pritzkuleit

Die Schauspieler Iris Berben und Thomas Thieme haben "Dinge, die wir vermissen werden" von Frank Quilitzsch eingelesen. Das Hörbuch mit 3 CDs und exklusivem Bonusmaterial ist bei Random House erschienen.

 

Jena/Weimar. "Die Geister, die ich rief, die werd' ich nun nicht los." Was das konkret bedeutet, das erfuhr Autor und TLZ-Kulturredakteur Frank Qulitzsch in diesem Jahr am eigenen Leibe. Nun aber ist es vollbracht: Das Hörbuch "Dinge, die wir vermissen werden" kommt am 4. Oktober in die Läden. Frank Quilitzsch ist die Erleichterung anzumerken. Er atmet tiefer durch, wird allmählich ruhiger. Zu stressig war das Jahr bisher für ihn, hieß es doch, neben der täglichen Arbeit bei der TLZ auch noch das Hörbuch zu produzieren. Hätte er geahnt, was auf ihn zukommt, wenn man ein solches Projekt mit richtigen Fernsehstars plant, er hätte wahrscheinlich Abstand davon genommen. Doch so nahm das Schicksal seinen Lauf ... Das Ergebnis ist vom Allerfeinsten, denn niemand Geringeres als Iris Berben und Thomas Thieme - das Ermittlerduo aus der TV-Krimi-Reihe "Rosa Roth", sie zudem bekannt aus mehr als 300 Kino- und Fernsehfilmen, er aus "Das Leben der anderen" und "Der Untergang" sowie als Helmut Kohl-Darsteller - sind als Sprecher in diesem Hörbuch vereint.

Thieme und Berben hatten ihren Spaß


Die Schwierigkeiten begannen schon bei der Terminfindung: Mal hatte sie, mal er keine Zeit - fürs Einsprechen ebenso wie für die Abnahme der endgültigen Fassung. Das Einsprechen dauerte dann lediglich zwei Tage. Daran erkennt man die Profis. Alle Beteiligten hatten letztlich so ungeheuer viel Spaß dabei, dass Berben und Thieme am Ende - nach den Aufnahmen - selbst in Erinnerungen schwelgten und sich gegenseitig erzählten, was sie persönlich vermissen. Und weil - also wirklich rein zufällig - das Band im Tonstudio noch lief, wurde diese sehr lockere Unterhaltung mitgeschnitten und liegt nun als exklusives Bonusmaterial dem Hörbuch bei.

Auf den drei CDs sind sowohl Texte aus den Bänden "Dinge, die wir vermissen werden" und "Weißt du noch? Ein Sammelsurium der Dinge, die wir vermissen" als auch neue, bisher nicht veröffentlichte Geschichten vereint. Hervorgegangen sind diese Geschichten aus der TLZ-Serie "Rote Liste", die Woche für Woche einst samstags im Treffpunkt erschien. Einige Texte hat Autor Frank Quilitzsch eigens so arrangiert, dass sie vom Duo Berben/Thieme im Dialog gelesen werden konnten.

Die öffentliche Premiere des Hörbuches findet am 1. November im Rahmen des 17. Lesemarathons im Volkshaus Jena statt - mit Iris Berben, Thomas Thieme und Frank Quilitzsch. Und es müsste schon nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn die drei sich nicht überreden ließen, das Hörbuch nach der Lesung auch zu signieren ...

Hörbuch: "Dinge, die wir vermissen werden", gelesen von Iris Berben und Thomas Thieme; Verlag: Random House 2011, 3 CDs, Laufzeit: 216 Minuten, 19.99 Euro