Presse - Details

 
22.01.2008

Kinderliteraturtage auf Krölpaer Schloss geplant

von mko Ostthüringer Zeitung

Wir hatten ein sehr schönes Jahr. Andreas Berner in seinem Bericht über das Jahr 2007.
Ranis (OTZ/mko). Der ostthüringische Lese-Zeichen e. V. mit Sitz in Jena stellt sich breiter auf. Außerdem will er intensiver als bisher auf Burg Ranis sowie in der Region wirken.

In einer Versammlung am Freitag in Jena wurde einstimmig die Satzung des 47 Mitglieder zählenden Vereines geändert, so dass Lese-Zeichen künftig nicht mehr nur Literatur, sondern auch Kunst konsequent fördern wird. Damit ist formal dokumentiert, was der Verein mit seinen Lesekonzerten und künstlerischen Projekten längst erfolgreich praktiziert. Mit dem Bekenntnis zur Kunst verbindet man auch eine bessere Zusammenarbeit mit privaten Stiftungen, gaben der Vorsitzende Andreas Berner und der demnächst in den Ruhestand tretende Geschäftsführer Dr. Martin Straub zu verstehen. Den Begriff "Literatur-Akademie Burg Ranis" lässt der Verein indes fallen, weil sich dieser Gedanke nicht verwirklicht habe. Dafür soll die Marke "Literatur- und Kunstburg Ranis" etabliert werden. Neben Lesungen, Ausstellungen und Konzerten wie bisher stellt sich Lese-Zeichen auch Tanz und Theater auf der Burg vor. Diesbezüglich habe es u. a. erste Gespräche mit dem Autor Steffen Mensching gegeben, der im Sommer die Leitung des Theaters Rudolstadt übernehmen wird.

Lese-Zeichen will auch sonst mehr Verantwortung auf der Burg übernehmen. Ab März will er im frisch sanierten Südflügel ein Büro betreiben sowie einen Saal und zwei Seminarräume dauerhaft mieten. Hierzu ist mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten Rudolstadt noch zu verhandeln. In der Mitgliederversammlung wurde aber schon für die Eröffnung des Südflügels am 15. März geworben, "Goethes letzte Reise" von und mit Sigrid Damm wird da einer der Höhepunkte des Tages sein. Die Spendensammelaktion "Stühle für Burg Ranis" des Lese-Zeichen e. V. erfreute sich eines guten Starts: Binnen eines guten Monats gingen 1650 Euro ein. Für 80 Stühle, die der Verein stellen will, sind aber über 5000 Euro notwendig. Weitere Spenden sind willkommen.

In Krölpa will Lese-Zeichen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und weiteren lokalen Partnern Thüringer Kinderliteraturtage etablieren. Kulisse soll das Schloss sein und die erste Auflage ist für das erste Sommerferienwochenende geplant. Im Pößnecker Gymnasium betreut der Verein ab 30. Januar eine Schreibwerkstatt. Mit den interessierten Schülern wird die Autorin Daniela Danz arbeiten. Ebenfalls in Pößneck will Lese-Zeichen weitere Märchenprojekte mit den Kindergärten der Arbeiterwohlfahrt realisieren. Die diesjährigen Thüringer Literatur- und Autorentage auf Burg Ranis finden vom 19. bis 22. Juni statt und zum Auftakt kommt der Philosoph Friedrich Schorlemmer. Die Reihe "Wortklang" werde auch dank des sensationellen Erfolgs der "Song for Hubert"-Veranstaltung am 1. November 2007 im Raniser Gasthaus Zur Schmiede fortgesetzt, wobei in diesem Jahr aus dem Saale-Orla-Kreis Bad Lobenstein Station sein soll.