Presse - Details

 
30.04.2014

Karasek, Krumbiegel und Kunze bei Literatur- und Autorentagen

von Ulrike Merkel Ostthüringer Zeitung

Blick auf die Literaturburg Ranis, wo vom 19. bis 22. Juni das Ranis-Lese-Wochenende stattfindet. Foto: Peter Cissek

Thüringer Literatur- und Autorentage starten am 5. Mai mit Axel Hacke in Greiz. Auch zum Ranis-Wochenende 19. bis 22. Juni haben sich große Namen wie Rufus Beck, Heinz Rudolf Kunze und Sven Regener angesagt. Hier ein Programmausschnitt.

Höhepunkte

Axel Hacke als Wundertüte
"Süddeutsche"-Kolumnist Axel Hacke hatte Riesenerfolg mit seiner Textsammlung "Der weiße Riese Wumbaba", in dem er Verhörer vorstellt wie die titelgebende Liedzeile aus dem Schlaflied "Der Mond ist aufgegangen", die eigentlich "Der weiße Nebel wunderbar" lautet. Hackes Lesungen gleichen Wundertüten. Erst im Laufe der Veranstaltung entscheidet er, welche Texte er vorträgt, ob Kolumnen, ein paar Missverständnisse a la "Wumbaba" oder Passagen aus seinem neuen Werk "Fußballgefühle".
Montag, 5. Mai,
19 Uhr, Vogtlandhalle Greiz

Hellmuth Karasek präsentiert Kolumnen
Einst durch das legendäre "Literarische Quartett" berühmt geworden, gilt Hellmuth Karasek heute als einer der wichtigsten Literaturkritiker. Sein Band "Frauen sind auch nur Männer" versammelt scharfzüngige Glossen, etwa über Pleitegeier, Plagiatoren, Plackereien des Alterns und das seiner Meinung nach weichgespülte Feuilleton von heute.
Donnerstag, 8. Mai, 20 Uhr, Burg Ranis

Frank Quilitzschs "Dinge, die wir vermissen werden"
Der Thüringer Journalist Frank Quilitzsch erinnert in launischen Texten an Artefakte vergangener Zeit, etwa an Partykeller, Brieffreundschaften, Handgelenktaschen und Tanzkarten. Mit "Noch mehr Dinge, die wir vermissen werden" stellt Quilitzsch seinen zweiten Band dieser Art vor. Begleitet wird seine Lesung vom Duo Voita.
Freitag, 16. Mai, 20.15 Uhr, Thalia-Universitätsbuchhandlung Jena

Ingo Schulze - Benefizlesung für das Museum Burg Ranis
Das Museum der Burg Ranis ist von der Schließung bedroht. Der Grund: notorischer Geldmangel. Um auf die Nöte des Hauses und den kulturellen Verlust aufmerksam zu machen, findet die Thüringer Auftaktveranstaltung zum Internationalen Tag der Museen auf der Burg Ranis statt. Unterstützt wird die Aktion vom bekannten ostdeutschen Autor Ingo Schulze ("Simple Storys"), der zur Matinee lesen wird.
Sonntag, 18. Mai, 11 Uhr, Burg Ranis

Sebastian Krumbiegel und Anja Goerz
Während RBB-Radio-Moderatorin Anja Goerz Geschichten aus ihrem Buch "Der Osten ist ein Gefühl" vorträgt, wird sie von "Prinzen"-Sänger Sebastian Krumbiegel am Flügel begleitet. Goerz wahre Geschichten erzählen unter anderem von Nancy, die bei ersten Treffen ihren Namen in Anne ändert, um nicht gleich als Ossi entlarvt zu werden, oder von einem Polizisten, der sein altes Heimatland vermisst.
Freitag, 23. Mai, 19 Uhr, Pinsenberghalle Krölpa

Lesung mit OTZ-Autorin Annerose Kirchner
Die Geraer Literaturkritikerin und Schriftstellerin Annerose Kirchner porträtiert in ihrem Buch "Dix und Dix" spannende Menschen, die den Nachnamen Dix tragen, einen Familienname, der vor allem durch den Geraer Maler Otto Dix berühmt wurde.
Mittwoch, 4. Juni, 16 Uhr, Brendels Buchhandlung Gera

Hermsdorfer Gespräch mit Monika Maron

Die ostdeutsche Schriftstellerin Monika Maron wurde durch ihren 1981 in Westdeutschland erschienenen DDR-Umweltroman "Flugasche" bekannt. In Hermsdorf stellt sie ihren neuen Roman vor: "Zwischenspiel". Der Eintritt ist frei. Montag, 16. Juni, 19 Uhr, Stadtbibliothek Hermsdorf

Ausstellungseröffnung und Lesung
Nora Gomringer ist der diesjährige Writer in Residence auf Burg Ranis. Zur Eröffnungsveranstaltung des viertägigen Raniser Literatur-Wochenendes vom 19. bis 22."Juni stehen Gomringers "Monster Poems" in Zentrum, Gedichte über Filmlegenden und die Monströsitäten des Alltags. Zugleich zeigt Reimar Limmer Illustrationen zu diesen Gedichten. Musikalisch begleitet wird die Ausstellungseröffnung von einem der besten Jazzgitarristen Europas, Helmut Joe Sachse.
Donnerstag, 19. Juni, 18.30 Uhr, Burg Ranis

Raniser Poetry Slam

Poetry Slam hat bei den Literaturtagen in Ranis inzwischen Tradition. Diesmal treten die besten der Zunft in Zweier-Teams gegeneinander an.
Freitag, 20. Juni, 19.30 Uhr, Gasthaus "Zur Schmiede", Ranis

Lesung mit Schauspieler August Schmölzer
Der österreichische Schauspieler August Schmölzer hat schon in zahlreichen Filmproduktionen mitgespielt, etwa in "Schindlers Liste". Inzwischen hat er sich auch dem Schreiben zugewandt. Sein Debüt "Der Totengräber im Buchsbaum" erzählt von Josef, der von Erinnerungen an Michael heimgesucht wird, der im Krieg vor seinen Augen erschossen wurde.
Samstag, 21. Juni, 14 Uhr, Burg Ranis, open air (Zelt)

Annette Pehnt präsentiert "Lexikon der Angst"
In ihrem Geschichtenband "Lexikon der Angst" hat die vielfach ausgezeichnete Autorin Annette Pehnt alle Facetten der Furcht zusammengetragen, die das Leben bietet.
Samstag, 21. Juni, 16 Uhr, Burg Ranis, open air (Zelt)

Rufus Beck liest Mark Twain
Mark Twain unternahm 1878 eine Reise durch Europa. Seine zum Teil skurrilen, zum Teil urkomischen Reisebeschreibungen wurden ein Welterfolg. Rufus Beck, der sich vor allem als Vorleser der "Harry Potter"-Bände einen Namen machte, präsentiert in Ranis Twains "Bummel durch Europa".
Samstag, 21. Juni, 20 Uhr,
Burg Ranis, open air (Zelt)

Sven Regener liest aus "Magical Mystery"

"Element of Crime"-Sänger und "Herr Lehmann"-Autor Sven Regener bringt sein aktuelles Buch "Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt" mit nach Ranis. Karl Schmidt, der beste Freund von Herrn Lehmann und Drogentherapie-Patient, geht darin mit labilen Techno-DJs auf eine schräge Clubtour durch Deutschland. Sein Ziel: Zurück ins Leben finden.
Sonntag, 22. Juni, 14.30 Uhr, Burg Ranis, open air (Zelt)

Lese-Café des MDR-Figaro mit Ulrike Draesner
Der MDR sendet inzwischen traditionell von den Thüringer Literaturtagen auf Burg Ranis. MDR-Lese-Café-Moderator Michael Hametner spricht diesmal mit Ulrike Draesner. Die preisgekrönte Münchnerin hat mit "Sieben Sprünge vom Rand der Welt" (2014) über eine schlesische und eine ostpolnische Familie einen fulminanten Roman geschrieben, der von Vertreibung, familiärem Zusammenhalt und 100 Jahren europäische Geschichte handelt.
Sonntag, 22. Juni, 16 Uhr, Burg Ranis

Heinz Rudolf Kunze liest "Manteuffels Murmeln"
Als Deutschrocker und Liedermacher ist Heinz Rudolf Kunze ("Mit Leib und Seele", "Finden Sie Mabel") bekannt. Dieses Frühjahr präsentierte er zudem seinen ersten Roman. In "Manteuffels Murmeln" wachen zwei Männer mit Schusswunden im Krankenhaus auf - ohne jegliche Erinnerung an die Schießerei. In Gesprächen versuchen sie, das Rätsel zu lösen. Ein Roman, der von Musik, Liebe, Philosophie, Literatur und Kindheit erzählt und obendrein die Gattungsgrenzen sprengt.
Sonntag, 22. Juni, 20 Uhr, Burg Ranis, open air (Zelt) 

Kinderlesungen

Bauchreden für Kinder: Frau Doktor hat einen Vogel
Bauchrednerin Sibylle Mottl-Link arbeitete viele Jahre als Kinderärztin. Nun unterhält sie die Kleinen mit Vogel-Handpuppe Cora im Programm "Frau Doktor hat einen Vogel" - zwölf humorvolle Gesund-mach-Geschichten. Der Eintritt ist frei.
Dienstag, 20. Mai, 10 Uhr, Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld

Puppenspiel und Märchenstunde
Puppenspielerin Marlene Schnabel-Marquardt lädt um 15"Uhr zur Vorstellung ihres Marionettenstücks "Fabelhaft" ein. Zudem lässt Hansi von Märchenborn seine Glocke läuten und ruft zur Märchenstunde. Der Eintritt ist frei
Sonntag, 22. Juni, 15 Uhr, Burg Ranis, open air 

Das gesamte Programm steht im Internet: www.lesezeichen-ev.de