Presse - Details

 
07.11.2007

Jazzmeile trifft Lesemarathon

TLZ

Jena. (tlz) Die Thüringer Jazzmeile verbindet sich am Donnerstag, 8. November, 19.30 Uhr, im Jenaer Café Wagner mit dem Lesemarathon. Alexander Pehlemann und Ronald Galenza stellen ihr Buch mit beiliegender CD "Spannung. Leistung. Widerstand. - Magnetbanduntergrund DDR 1979-1990" vor. Als die DDR allmählich zusammenbrach, entwickelte sich im Musikbereich nach dem Punk eine Szene, die versuchte, mit der neuen Situation umzugehen. Samizdat-Sounds entstanden, auf selbstgebastelten Sequenzen wurde gespielt, Worte wurden dazu gelesen, gesungen oder geschrien. Das Ganze hielt man auf Kassetten fest, die verliehen, verschenkt oder auch verkauft wurden. Illegale Konzerte fanden in Hinterhöfen, Wohnzimmern, Kliniken und auch schon mal im Palast der Republik statt.
In zahlreichen Texten und Interviews lassen die Herausgeber des Bandes die Akteure einer Wohnzimmer-Avantgarde zu Wort kommen, die Technik-Freaks, junge Punks, bildende Künstler und Lyriker umfasste. Lesung und Diskussion werden moderiert von Martin Straub (Lese-Zeichen e.V.).

Die Gemeinschaftsveranstaltung der Thüringer Landeszentrale für politische Bildung, des Erfurter Büros für französische Angelegenheiten und des Büros Export de la Musique Francais bietet ab 21 Uhr ein Jazzmeile-Konzert mit "La poche à sons". Der Name des Straßburger Quartetts bedeutet "Eine Tasche voller Töne". Die Band gilt als der Geheimtipp der aktuellen französischen Jazzszene. Die Musiker gastieren erstmals in Türingen.

! Jena, 8. November, Lesung 19.30 Uhr, Café Wagner, Wagnergasse 26, Konzert ab 21 Uhr