Presse - Details

 
31.01.2005

Faltiges Gesicht im Olivenbaum

von Peter Cissek Ostthüringer Zeitung

Galerie Westerheide zeigt Fotografien und Silbergefäße

Von OTZ-Redakteur Peter Cissek Ranis. Viele Menschen betrachten genüsslich die Wolken und entdecken darin mit Freude die Formen von vertrauten Gesichtern, Tieren oder Gegenständen. Bei den Fotografien von Jochen Rohner geht es dem Betrachter nicht anders. "Wie ein faltiges altes Gesicht mit offenem Mund", verglich Galeristin Marianne Westerheide das Aussehen eines alten Olivenbaumes auf einem großformatigem Foto gestern Abend zur Vernissage in ihrem Haus in Ranis.

Jochen Rohners Schwarzweiß-Fotografien machen den Olivenbaum als Kunstwerk der Natur sichtbar. Als er 1992 anlässlich einer Reise zu den Balearen erstmals das Hinterland Mallorcas erkundete, weckten die inseltypischen Olivenbäume und deren bizarre Erscheinung sein Interesse an der Naturfotografie. Seither besucht er regelmäßig die Mittelmeer-Insel, um sein inzwischen umfangreiches Repertoire an Olivenbaum-Portraits weiter auszubauen.

Ihn fasziniert die Zähigkeit der Bäume und ihre Widerstandskraft gegen Unwetter. So vielfältig die Formen der Olivenbäume sind, so unterschiedlich werden sie von Rohner fotografiert und oft auf 1,20 mal 1,70 Meter riesige Barytabzüge belichtet, die in ihrer Abbildung bestechen. Kein Wunder: Der 48-Jährige betreibt in der Berliner Ackerstraße ein in Fachkreisen hoch geschätztes Schwarzweiß-Profi-Fotolabor.

Zusammen mit den Fotografien von Jochen Rohner zeigt die Galerie Westerheide in dieser Ausstellung auch die Arbeiten der Erfurter Silberschmiedin Martina Griese. Seit 1994 leitet sie die Silberschmiede-Werkstatt ihres Vaters und ist in Ranis keine Unbekannte. Im Burgstädtchen hat sie bereits die Kupfer- und Stahlarbeiten im Gemeinderaum der Evangelischen Kirche verrichtet. Nun stellt sie in der Galerie Westerheide handgearbeiteten Silbergefäße aus, die in ihrer klassischen Gestaltung an die Arbeiten der Bauhauskünstler erinnern. "Sie geben zusammen mit den Schwarzweiß-Fotografien von Jochen Rohner der Ausstellung ihre besondere Note", freute sich Marianne Westerheide.

Die Ausstellung ist noch bis 10. April in der Galerie Westerheide dienstags bis donnerstags von 15 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung (Tel. 03647/415460) zu sehen.