Presse - Details

 
28.07.2009

Erneut Sommerwerkstatt auf Burg Ranis

von A. S. Ostthüringer Zeitung

Junge Leute sehen, malen und schreiben

Ranis (A.S.). Von Mittwoch bis Sonntag findet zum 11. Mal die Sommerwerkstatt Sehen-Malen Schreiben auf der Burg Ranis statt. Die Veranstaltung, initiiert vom Lese-Zeichen e. V. Jena und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, bietet jungen Leuten im Alter von 16 bis 27 Jahren die Möglichkeit, sich in einzelnen Workshops wie Kunst, Schreiben und Fotografie auszuprobieren.
Räumlicher Bezugspunkt der kreativen Arbeit bleibt die idyllisch gelegene Burg Ranis, die in den vergangenen Jahren schon so manches Bild und zahlreiche Texte inspiriert hat.

In den Mauern der Burg wird in diesen fünf Tagen gelesen, gedichtet und verworfen, skizziert, gemalt und illustriert. Wie auch in den vergangenen beiden Jahren wird die Gruppe der Schriftsteller unter Anleitung der Lyrikerin Daniela Danz und dem freien Lektor Helge Pfannenschmidt arbeiten.

Die Teilnehmer, die ihre Kreativität im Kunstworkshop Ausdruck verleihen, werden angeleitet vom Maler und bildenden Künstler Martin Neubert aus Weimar.

Das dritte Arbeitsgebiet "Kunst mit neuen Medien wird von dem Grafiker Andreas Berner aus Wurzbach betreut. Unter seiner Anleitung können Erfahrungen mit digitaler Bildbearbeitung, Typographie und Grafik gesammelt werden.

Neben der individuellen Arbeit ist es ein erklärtes Ziel der Sommerwerkstatt, ein Gesamtkunstwerk zu schaffen. Diesem Anspruch soll in einem gemeinsam gestalteten Abend Genüge getan werden.

Ein Teil der Arbeiten wird am 1. August in einem Lesekonzert zu hören und zu sehen sein. Ab 19.30 am Samstag sind Interessenten eingeladen, die Werke der Nachwuchsautoren im Südflügel der Burg Ranis zu genießen, teilte der Lese-Zeichen e. V. Jena gestern mit.