Presse - Details

 
10.09.2014

Erneut großer Zuspruch für Lesereihe „Sind im Garten“

OTZ

Am vergangenen Sonntag fand im Pfarrgarten Krölpa die letzte Lesung der Reihe „Sind im Garten“ für dieses Jahr statt. Matthias Biskupek las vor rund 40 Zuhörern aus seinen Streifzügen durch den Thüringer Kräutergarten. Damit endete die zweite erfolgreiche Saison für die sommerliche Reihe. Das in Thüringen einmalige Konzept: In einigen der schönsten Gärten des Freistaats, von Pößneck bis Jena, von Triptis bis Rudolstadt, werden Klassiker und Neuerscheinungen der Gartenliteratur vorgestellt. Wladimir Kaminer war dabei ebenso zu erleben, wie Karel ?apeks 1929 erschienenes Buch „Das Jahr des Gärtners“ zu entdecken war. Mehr als 500 Gäste füllten die 10 Veranstaltungen und genossen unterhaltsame Literatur im Grünen. Entwickelt und veranstaltet wurde „Sind im Garten“ vom Lese-Zeichen e.V. Der Verein engagiert sich seit Jahren für die Kultur im ländlichen Raum Thüringens. Unterstützung fand das Projekt durch die Sparkassenstiftung Saale-Orla. Dank des anhaltenden Erfolgs wird die Reihe auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.