Presse - Details

 
19.06.2008

Ermutigungen für gelingendes Leben

Ostthüringer Zeitung

Friedrich Schorlemmer liest am Freitag im Greizer Bonhoeffer-Haus

Greiz (OTZ). "Lass es sein, es hat keinen Zweck! - Gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich das Buch "Lass es gut sein - Ermutigung zu einem gelingenden Leben".
Autor Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime "Lass es gut sein und lass es gut werden . Aus genauen Beobachtungen gewinnt er Orientierungshilfen, die dem Einzelnen Halt und Hoffnung geben.

Er thematisiert, was Mut macht zu einem gedeihlichen Umgang mit der Natur, mit sich selbst und anderen, auch mit Gegnern und Fremden. Nöte und Ängste nicht verschweigend, schärft er eine Gelassenheit ein, die unsere Tatkraft stärkt. Das Leben kann gelingen, sofern man die Regeln der Freiheit achtet, den natürlichen und kulturellen Lebensrhythmen folgt.

Friedrich Schorlemmer, geb. 1944, ist Publizist und Theologe, Studienleiter an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt Wittenberg und Mitherausgeber der Wochenzeitung "Freitag . Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit der Carl-von-Ossietzky-Medaille und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur Lesung mit Friedrich Schorlemmer am Freitag, 20. Juni, um 19 Uhr im Bonhoeffer-Haus, Burgplatz 2. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Evangelischen Kirche, des Vereins Lese-Zeichen e. V. und der Greizer Bibliothek.