Presse - Details

 
13.05.2013

"Emma" und Seniorenteller: Gunter Emmerlich liest und swingt vor 150 Gästen in Krölpa

von Brit Wollschläger Ostthüringer Zeitung

Sänger und Entertainer Gunter Emmerlich am Sonnabend. Foto: Brit Wollschläger

Krölpa. Der Fernseh- und Bühnenstar aus Eisenberg gefiel nicht nur mit seiner markanten Stimme, sondern auch mit seinen brillant wie amüsant vorgetragenen Anekdoten aus seinem neuen Buch "Zugabe. Anekdoten. Ansichten und Anderes."

Man hörte ihm voller Spannung zu, als er berichtete, wie viel Alkoholisches Johannes Heesters als Hundertjähriger vertrug. Er sprach vom Phänomen des Altwerdens, wunderte sich über Seniorenteller ("Ich wüsste nicht, wann sich mein Appetit halbiert hätte."). Höchst satirisch sprach und sang er von der schauderhaften Heimat ("Hörst Du das Lied vom Schuldenberge?) und gewann tiefes Mitgefühl, als er las, dass er seinen Vater Walter nie kennenlernte, weil er im Krieg 1945 ums Leben kam, und bis heute hofft, ihn wiederzusehen.

Schließlich erfuhren seine Fans, wie er als Schüler zu seinem Spitznamen "Emma" kam und dass er überall auf der Welt schon Landsleute aus Eisenberg getroffen hat, die ihn stets mit der Frage begrüßten "Was machst'n Du hier?" Immer im Wechsel erlebte man Gunter Emmerlich singend und swingend und lesend und bei alledem großartig.