Presse - Details

 
25.09.2004

Editionen von hoher literarischer Qualität

von Frank Quilitzsch TLZ

Weimar. (tlz/fqu) Neue Prosa von Wilhelm Bartsch und Lyrik von Daniela Danz sowie die Lebenserinnerungen Siegfried Pitschmanns sind in der Reihe "Edition Muschelkalk" der Literarischen Gesellschaft Thüringen erschienen. Herausgeber Kai Agthe und Verlegerin Barbara Hanisch vom Weimarer Wartburg-Verlag loben einmütig die überdurchschnittliche literarische Qualität der drei Bände.

Der in Halle ansässige und seit 1994 auch im ostthüringischen Rohna lebende Lyriker Wilhelm Bartsch (Jahrgang 1950) hat mit "Schwankende Gründe" eine Sammlung von Erzählungen veröffentlicht, die sich in brillanter Sprache mit jüngster ostdeutscher und DDR-Geschichte befassen.

Die 1976 in Eisenach geborene Daniela Danz legt mit "Serimunt" ihren ersten eigenen Lyrikband vor. Die Gedichte betrachtet sie als "Liebeserklärungen" an das, was sie "zentrale Provinz" nennt - ein Landstrich in Sachsen-Anhalt, der Nordthüringen mit einschließe. Ein Band von großer poetischer Dichte und ein Debüt, dem man über Thüringen hinaus Beachtung wünscht.

Als dritte und wohl gewichtigste Neuerscheinung der inzwischen auf 15 Bände angewachsenen und vom Kultusministerium sowie von Thüringen-Gas geförderten Reihe sind die Erinnerungen des 2002 in Suhl verstorbenen Schriftstellers Siegfried Pitschmanns zu begrüßen. Marie-Elisabeth Lüdde hat ihre Gespräche, die sie im Oktober 2001 mit dem Autor führte, auf Tonband aufgezeichnet, behutsam bearbeitet und als Erlebnisbericht unter dem Titel "Verlustanzeige" herausgegeben. Treffpunkt ! Präsentation der drei Bände: 11. November, 18 Uhr, Gasversorgung Thüringen GmbH Erfurt (Stotternheimer Str. 9a)