Presse - Details

 
30.01.2014

Doppelte Lesung im Literaturmuseum in Heiligenstadt

Thüringer Allgemeine

Heiligenstadt (Eichsfeld). Das Literaturmuseum "Theodor Storm" in Heiligenstadt lädt am Dienstag, dem 4. Februar, um 19.30 Uhr zur Buchvorstellung von "Ins Meer gerufen" und "Die Wahrheit über Uncle Spam" ein.

An diesem Abend geht es auf poetische Entdeckungsreisen mit dem Worbiser Hans-Jürgen Döring und Anton G. Leitner aus München. Die musikalische Begleitung übernimmt Leonhard Hunold (Gitarre/Cello) aus Hauröden. Hans-Jürgen Döring , 1951 in Magdeburg geboren, arbeitete von 1974 bis 1990 als Deutschlehrer und war 1989 Gründungsmitglied der SPD im Eichsfeld. Seit 1990 ist er Mitglied des Thüringer Landtages. Hans-Jürgen Döring schreibt seit 40 Jahren Gedichte und Lieder, die er selbst vertont. Er stellt seinen 2013 im quartus-Verlag erschienenen Gedichtband "Ins Meer gerufen" vor, für den der in Heiligenstadt lebende Künstler Werner Löwe die Zeichnungen geschaffen hat; das Nachwort stammt von Martin Straub, teilte die Museumsleiterin Regina Fasold mit.

Anton G. Leitner, 1961 in München geboren, lebt und arbeitet in Weßling im Landkreis Starnberg. Der studierte Jurist ist seit 1993 im Hauptberuf Lyriker, Herausgeber und Verleger. Er veröffentlichte bislang acht eigene Gedichtbände, drei Hörbücher, zahlreiche Essays, Kritiken und Kurzgeschichten. Seine Gedichte wurden unter anderem ins Arabische, Hebräische, Italienische und Spanische übersetzt. Anton G. Leitner