Presse - Details

 
24.03.2012

Die Sonne ist heut sehr hell und brennt

von Thomas Helmrich Wochenspiegel am Wochenende Meiningen

Ausnahmetalent Felix Römer als Slam-Gast bei Jugendlichen

In der Szene ist er bekannt wie ein „Bunter Hund“, wo er mit seinen Geschichten aufkreuzt ist ihm Applaus gewiss - Felix Römer tagte in Meiningen.

Meiningen - Was um alles in der Welt ist eigentlich ein Poetry Slam? Ein Vortragswettbewerb, ein Dichterwettstreit oder eine Dichterschlacht, so steht es geschrieben. Wer hinter den meist dreist geschriebenen Geschichten steckt ist aber nahezu unbekannt. Poetry Slamer Felix Römer kennt sie alle. Selbst ein begnadeter Slampoet hat sich der 32jährige Literat schon lange einen Namen in Deutschland und über die Republikgrenzen hinaus gemacht. Seine Liebe zur Literatur gepaart mit eigener Wortgewandtheit konnten nun Schülerinnen und Schüler aus Meiningen und der Umgebung erleben.

Den Rahmen dazu lieferte ein Workshop ausgerufen vom Lese-Zeichen e.V., dem Förderverein des Verbandes Deutscher Schriftsteller. Innerhalb von zwei Tagen vermittelte Felix Römer den Jugendlichen in der Stadt- und Kreisbibliothek „Anna Seghers“ die Grundlagen des Poetry Slams als moderne Literaturbewegung. Und das nicht nur in der Theaterstadt, schließlich geht es um die Ehre und den Applaus, die bei Künstlern mitunter im Mittelpunkt stehen.

Insgesamt neun Städte ermitteln unter Römers Regie ihre Slam-Sieger. „Die Meininger Jungs und Mädels haben echtes Potential“, gestand Felix am ersten Tag des Workshops hier. Eine Entdeckungstour durch Meiningen läutete den internen Wettkampf ein. Was die jungen Augen sahen, mussten sie in ordentlicher Slam-Manier zu Papier bringen. 45 Minuten Schriftstellerei für einen 5minütigen, knackigen Vortrag – das sind die Regeln. Ausgewertet wurde im Anschluss. Doch damit nicht genug. Wortspiele brachten zusätzlich Schwung in die Runde, Deutschunterricht machte wieder Spaß. Ein Satz wie „Die Sonne ist heute sehr hell und brennt...“, ist zwar nicht der Überflieger, regt aber ungemein das Gehirn an, indem er unendlich fortgeführt wird. Im Juli winkt das Finale der Schulmeisterschaften. Wer bis dahin immer noch nicht weiß was ein Poetry Slam denn nun wirklich ist und wie junge Frauen und Männer die Herzen des Publikums im Sturm erobern, der sollte sich den 23. Juni vormerken. Dann ist RAW POETRY in Meiningen mit den Besten der Besten und er moderiert das Wortgefecht - Felix Römer