Presse - Details

 
17.09.2008

Die Liebe als Fixpunkt

TLZ

Weimar. (tlz/fqu) "Die Liebe bleibt ein Fixpunkt an Kunzes Horizont, welche Bedrohungen auch immer aufziehen." Deshalb - und natürlich auch um sein umfangreiches poetisches Werk zu würdigen - laden die Literarische Gesellschaft Thüringen und die Stadt Weimar am Mittwoch, 17. September, zur öffentlichen Geburtstagslesung in die Jakobskirche.

Reiner Kunze, der am 16. August 75 Jahre alt geworden ist, wird aus seinem neuen Gedichtband "lindennacht" lesen. Zuvor gibt der Weimarer Schriftsteller Wulf Kirsten eine Einführung in Kunzes Werk. Kirchenmusiker und Mitbegründer des Ensembles für Intuitive Musik Michael von Hintzenstern spielt Werke für Orgel und Harmonium von Sigfrid Karg-Ehlert und Franz Liszt.

"Der Gedichtband ist nicht nur ein Selbst-, sondern vor allem ein Lebensbekenntnis", lobte die FAZ Kunzes Alterswerk. Und Focus schreibt: "Der Band liest sich wie das Vermächtnis eines restlos Desillusionierten, der dennoch ungebrochen bleibt." Reiner Kunze war wegen Repressalien in der DDR 1977 in den Westen ausgereist.

! Mittwoch, 20 Uhr, Jakobskirche in Weimar, Eintritt frei