Presse - Details

 
07.11.2009

Deutschlandreise mit Christoph Dieckmann

Ostthüringer Zeitung

Greiz (OTZ). Im Rahmen der Reihe "Das politische Buch im Gespräch", mit Moderator Dr. Martin Straub, ist der Publizist Christoph Dieckmann am Dienstag, 10. November, um 19 Uhr in der Greizer Bibliothek zu Gast. Wie kaum jemand anderes versteht sich der preisgekrönte "Zeit"-Autor Dieckmann auf die Kunst der literarischen Reportage-Erzählung.
Er nimmt den Leser mit auf eine lebenspralle Exkursion durch Ost und West, von Wittenberg nach Bayreuth, von Halberstadt nach Helgoland bis nach Amerika. Seine "Deutschlandreise" ist ein Dokument der deutschen Einheit fernab aller Jubiläums-Prosa und Parolen. Der Umbruch hat Mentalitäten gebrochen und Biographien durchfurcht. Was geschieht mit dem Menschen, wenn er keine Wurzeln schlagen kann? Dieckmann erzählt, wie er auf Marion Gräfin Dönhoff und Helmut Schmidt traf. Klaus Renft und der Abriss des Palastes der Republik, Barack Obamas Rede im Berliner Tiergarten und die Beerdigung von Erwin Geschonneck, Neil Young, angolanische Fußballfans und deutsche Soldaten in Afghanistan sind weitere Inhalte.

Christoph Dieckmann ist Jahrgang 1956, arbeitete als Filmvorführer, studierte Theologie und ist seit 1991 Redakteur der "Zeit". Hier erhielt er zahlreiche Publizisten-Preisen.