Presse - Details

 
14.05.2013

Burg Ranis: Ergebnisse der Schreibwerkstatt präsentiert

von Peter Cissek Ostthüringer Zeitung

Vier Tage lang werden Neustädter Regelschüler von der Theaterstück- und Buchautorin Anja Tuckermann im Finden und Schreiben eigener Themen unterstützt. Foto: Peter Cissek

Schüler probieren sich als Autoren.

Neustadt. Zehn Schüler der Staatlichen Regelschule Neustadt beteiligen sich an dem Projekt "Dialoge Szenisches Schreiben" des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland.

Vier Tage lang werden die Siebt- und Neuntklässler von der Theaterstück- und Buchautorin Anja Tuckermann im Finden und Schreiben eigener Themen unterstützt. Das gestern im Freizeitzentrum "Exil" gestartete Projekt verfolgt das Ziel, Jugendlichen die Gelegenheit zu geben, ein Bild von ihrer Generation zu zeichnen und zu veröffentlichen. Die Arbeiten sollen am 23. Juni um 11 Uhr zu den 16. Thüringer Literatur- und Autorentagen auf Burg Ranis präsentiert werden.

"Ich möchte eine Fantasy-Geschichte verfassen", sagte Cindy Radtke. Ihr Mitschüler Maurice Wilde will dagegen vom Spaß berichten, den er in seiner Freizeit hat. "Du kannst beschreiben, wie Du Spaß hast, so tiefgründig, dass Du nicht einmal das Wort verwenden musst", erklärte Anja Tuckermann, die 2000/01 Stadtschreiberin von Ranis war.

Einen guten Einstieg zu finden, ist schwer: "Am besten ist es, Ihr fangt an der spannendsten Stelle an und beschreibt alles genau. Der Leser muss wissen, wo er sich befindet", so die Autorin.