Presse - Details

 
06.04.2014

Buchpremiere in Ranis - Daniela Danz und Robert Loth stellen auf Burg in Ranis neue Lyrik vor

von Mario Keim Ostthüringer Zeitung

Daniela Danz und Robert Loth stellten am Donnerstag auf der Burg in Ranis Lyrik vor. Foto: Mario Keim

Ranis: „Ich wäre auch gern Liedermacher geworden. Doch leider fehlten mir dazu die Instrumente“, sagte Daniela Danz am Donnerstag während der monatlichen Lesung auf Burg Ranis und spannte eine Brücke zu Andreas Schirneck, der den Abend an der Gitarre begleitete.

Mit Robert Loth las ein weiterer Thüringer neue Gedichte. Auch der Wahlberliner stammt aus Thüringen und kennt Ranis als Teilnehmer der Sommerwerkstatt.
Dort wirkt seit vielen Jahren Daniela Danz, die ihren neuen Lyrikband „V“ vorstellte. „Ich habe daraus nur kurz zur Buchmesse vorgelesen“, sagte die Autorin, die in Kranichfeld lebt und seit 2013 das Schillerhaus in Rudolstadt leitet. In Ranis ist sie ein gern gesehener Gast.

„Es war ein schöner Abend, Die Mischung hat mir gut gefallen“, sagte Besucherin Regina Drescher.

In ihrem neuen Werk fragt Daniela Danz danach, was unsere Gesellschaft und Europa zusammen hält. „V“ ist im Wallstein-Verlag erschienen und dort Nachfolger ihres Gedichtbandes „Pontus“, der bereits in vierter Auflage erschienen ist.
Die mehrfach preisgekrönte Autorin hat bereits drei Lyrikbände und einen Roman veröffentlicht und zählt zu den wichtigsten literarischen Talenten, denen sich Thüringen im Moment rühmen darf.