Presse - Details

 
25.11.2006

Brom und Filuh: Musikalisches Abenteuer

von Manfrd Hainich TLZ

Brom und Filuh, ein dickes Akkordeon und eine schlanke Flöte, machen sich auf nach Norden. Auf ihrem Weg durch Schweden und Norwegen begegnen sie dem Tausendfüßler Hannibal, dem Wolf Olof und Thorwald, dem Rentier, das dem Weihnachtsmann weggelaufen ist, und all ihre Abenteuer haben etwas mit Musik zu tun. Sie - und mit ihnen die Leser - lernen so manches Interessante über Land und Leute.
In ihrem Buch "Brom und Filuh" führt die Altenburger Kinderbuch-Autorin Elisabeth Dommer Literatur, bildende Kunst und Musik zusammen. Sie erzählt in einer Sprache, die keineswegs simpel verniedlichend ist, sondern literarisch kunstvoll und dennoch modern, vor allem durch die Verwendung von Verben, die dem aktuellen Sprachgebrauch von Kindern entspricht. Die Berliner Malerin und Zeichnerin Mirella Pietrzyk hat dazu wunderbare ganzseitige Illustrationen geschaffen. Dem Buch beigefügt ist eine CD mit 20 Kinderliedern aus europäischen Ländern, die Bezug haben zur literarischen Handlung. Gesungen werden sie vom Gewandhaus-Kinderchor Leipzig in Begleitung des Bläserquintetts des Gewandhausorchesters. Zustande gekommen ist diese ungewöhnliche Edition in Zusammenarbeit des Kamprad Verlags Altenburg mit seinem Musiklabel "Querstand", womit zugleich ein neues Segment im Verlagsprogramm entstand. Ein "Buch" zum Lesen, Vorlesen, Anhören und Mitsingen.

i Elisabeth Dommer: Brom und Filuh. Kamprad Verlag, Altenburg, 63 S., 19,80 Euro