Presse - Details

 
20.06.2012

Besonderer Gottesdienst zu Literatur- und Autorentagen in Ranis

Ostthüringer Zeitung

Seit mehreren Jahren laden der Lese-Zeichen e. V. und die evangelische Kirchgemeinde Ranis gemeinsam zu einem literarischen Gottesdienst während der Thüringer Literatur- und Autorentage ein. Am 24. Juni, dem Johannistag, um 13 Uhr ist es wieder soweit.

Ranis. Der Jenaer Rezitator Martin Stiebert wird zum dritten Mal einen solchen etwas anderen Gottesdienst in der Stadtkirche Ranis mitgestalten und klassische Texte zur Geschichte und zum Brauchtum des Johannistages zu Gehör bringen. Dabei werden auch zwei Johannesdarstellungen aus der Kunstgeschichte vorgestellt.

Die Gestalt Johannes des Täufers gilt in der biblischen Tradition als wichtiger Wegbereiter Jesu. Dies unterstreicht auch das Datum des Johannistages, der am 24. Juni genau ein halbes Jahr vor Heiligabend gefeiert wird. Heutzutage wird dieser Tag vielerorts mit dem Johannisfeuer begangen.

Der literarische Gottesdienst ist auch ein Taufgottesdienst: Ein junger Mann lässt sich taufen, der aus dem Iran stammt und derzeit als Flüchtling in Pößneck lebt. Eine weitere Besonderheit dieses Gottesdienstes: Die Bibellesungen werden auf deutsch und persisch gehalten. Musikalische Akzente setzen Ilga Herzog an der Flöte sowie Beate Friedrich an der Stadtkirchenorgel.

Mehr Infos: www.lesezeichen-ev.de, www.ev-kirche-ranis.de, www.sprechsteller.de