Presse - Details

 
04.02.2009

Bei Lesungen ein leichter Zulauf zu verzeichnen

von mko Ostthüringer Zeitung

Ranis/Krölpa (OTZ/mko). Andreas Berner, Lehrer und Grafiker aus Wurzbach, wurde in seinem Ehrenamt als Vorsitzender des Lese-Zeichen e. V. mit Sitz in Jena und Büro auf Burg Ranis bestätigt. Die Jahreshauptversammlung des Vereines hat ihm am Freitag einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Der Verein, der sich der Leseförderung in Thüringen verschrieben hat, bilanzierte für das vergangenen Jahr rund 200 Veranstaltungen mit rund 10 000 Besuchern. "Insgesamt ist ein leichter Zulauf bei unseren Lesungen zu verzeichnen", sagte gestern Projektmanagerin Uta Utzelmann, die nun auch im Vorstand des Lese-Zeichen e. V. mitwirkt. Bei den Literaturtagen in Ranis wurden etwa 1600 Besucher gezählt, zu den monatlichen Lesungen auf der Literatur- und Kunstburg kommen im Durchschnitt 50 bis 60 Gäste. Schullesungen erreichen im Durchschnitt 30 bis 40 Kinder und Jugendliche.

Die diesjährigen bzw. zwölften Literatur- und Autorentage in Ranis finden vom 11. bis 14. Juni statt. Auf der Burg werden u. a. der frühere WDR-Intendant Fritz Pleitgen zu einer Lesung und Opernsänger Gunther Emmerlich zu einem Lesekonzert erwartet. Im Winkel steigt wieder ein Poetry Slam. MDR Figaro wird zum dritten Mal live von der Burg senden. Nach wie vor gibt es einen Literaturball.

Die zweite Auflage der Kinderliteraturtage im Krölpaer Schloss ist am 11. und 12. September geplant. Kinder werden sich u. a. an einem Schreibwettbewerb und an einer Schreibwerkstatt mit der Schriftstellerin Verena Zeltner beteiligen können.