Presse - Details

 
17.04.2012

Bach trifft Lyrik - WortKlang – Lyrik im Konzert in Molsdorf

Daniela Danz- eine sensible Künstlerin.

 

Erfurt (dp) - Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Jahr eine Kooperation der Thüringer Bachwochen und der Veranstaltungsreihe „WortKlang“.

Am Donnerstag, 19. April, um 19.30 Uhr, ist die außergewöhnliche St. Trinitatis Kirche in Molsdorf Schauplatz einer spielerischen Auseinandersetzung mit Johann Sebastian Bach. Für diesen stimmungsvollen Ort haben die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Sparkassenstiftung Erfurt in Zusammenarbeit mit dem Lese-Zeichen e.V. ein besonderes Programm vorbereitet. Zwei junge Lyrikerinnen stellen ihre Werke Bachschen Texten gegenüber. Die von Martin Stiebert gelesenen Texte über Bach sind dabei Bindeglied zwischen den beiden Autorinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten:

Nora Gomringer, zuletzt mit dem Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik 2012 ausgezeichnet, verkörpert ihre Texte geradezu, sie lebt in ihrer Sprache, spielt mit Tonfällen, liebäugelt mit Trivialitäten und Eitelkeiten. Daniela Danz, ebenfalls jüngst ausgezeichnet - sie bekam vor zwei Wochen das Literaturstipendium „Harald Gerlach“ - ist eine sensible Künstlerin, die leisere, aber deswegen nicht weniger kraftvolle Töne anschlägt. Das Bach Jazz Quartet illustriert mit Arrangements und Improvisationen über „JSB“. Die Fuge als verbindendes Element steht über den Teilen dieses Abends – als musikalisches Mittel ebenso wie als literarisch-lyrische Spielerei. Die Reihe WortKlang findet nunmehr seit sieben Jahren in Thüringen statt und ist eine gemeinsame Veranstaltung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, dem Lese-Zeichen e.V. Jena sowie der örtlichen Sparkasse bzw. Sparkassenstiftung.

http://www.dtoday.de//regionen/lokal-panorama_artikel