Presse - Details

 
14.02.2007

Andreas Berner stellt in Ranis Fotoarbeiten aus

Ostthüringer Zeitung

Vernissage in der Galerie Westerheide

Ranis (OTZ). Eine Ausstellung mit Fotoarbeiten von Andreas Berner wird am 23. Februar um 19.30 Uhr in den Räumen der Galerie Westerheide in Ranis eröffnet. Die Ausstellung ist vom 27. Februar bis 18. Mai dienstags bis donnerstags von 16 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung zu besichtigen.
Andreas Berner wurde 1958 in Berlin (Ost) geboren und legte 1976 in Rudolstadt sein Abitur ab. Er absolvierte eine Lehre als Mechaniker. Darüber hinaus erhielt er Zeichenunterricht bei der Grafikerin Barbara Matz-Langensiepen. Andreas Berner studierte Germanistik und Kunsterziehung und ist heute freiberuflich tätig. Er hat bereits mehrere Ausstellungen gestaltet.

Die Fotoarbeiten, die den Schwerpunkt der Ausstellung in Ranis bilden, zeigen die Vorliebe von Andreas Berner für die Makrofotografie. Auf den ausgestellten Arbeiten sieht der Betrachter Strukturen, Strukturen einer unwirtlichen, fast unwirklichen Landschaft. Es ist der festgehaltene Moment einer Materie, welche der Fotograf mittels fotografischer Techniken - Objektive, Blenden, Belichtungszeiten, Licht und Schatten - und der heute möglichen Nachbearbeitung digitaler Aufnahmen am PC geschaffen, diese aber nicht technisch verfremdet hat.

Die Bilder von Andreas Berner fesseln den Betrachter, sie verlangen nach der Frage, was der Künstler gesehen hat.