Presse - Details

 
30.10.2010

Ab Montag lädt Jena wieder zum Lesemarathon

von Angelika Bohn Ostthüringer Zeitung

Solisten, Duette und ein Sextett bietet der diesejährige Lesemarathon in Jena. Wieder geben sich prominente Autoren in der Saalestadt die Klinke in die Hand. Ein Autor kommt selten allein das ist jedenfalls in diesem Jahr beim Jenaer Lesemarathon zu beobachten.

Wie meist kommt ZDF-Nachrichtenfrau Petra Gerster mit ihrem Mann Christian Nürnberger. "Charakter. Worauf es bei Bildung wirklich ankommt" heißt das neue Buch der Beiden. Um "Die Geschichte der Lüge" zu erzählen, haben sich Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen zusammengetan. Alle Genregrenzen sprengt das Projekt von Julie Zeh & der Rockband Slut. Sie präsentieren eine Schallnovelle: Slut hat ein Klangbild zu Zehs düsterem Szenario einer Gesundheitsdiktatur im 21. Jahrhundert geschaffen. Der Roman "Corpus Delicti" erschien im Frühjahr 2009.

Utz Rachowski betritt zusammen mit der Band MCH die Bühne. Die Buchstaben MCH stehen für Mikolas Chadima, einen der "Väter" der alternativen Musikszene Tschechiens. Chadima hat Gedichte seines Freundes Jürgen Fuchs vertont, die die Band bei der Lesung vorstellt.

Ebenfalls als Duo erscheinen Simon Jäger und David Nathan in Jena. Sie sind die Synchronstimmen von Heath Ledger und Johnny Depp und wollen in ihrer Stand up-Schau auch Texte ob Liebeserguss oder Kochrezept lesen, die die Zuschauer mitbringen.

Mit Selbstgeschriebenem kommen gleich zu acht einige der besten jungen Bühnenpoeten zum Poetry Slam nach Jena. Das Publikum entscheidet, wer die beste Performance abliefert.

Sechs meinungsfreudige und leselustig Schüler des Jenaer Angergymnasiums haben sich zum Literarischen Sextett zusammengetan. Sie diskutieren Bücher, die sie bewegt haben, die sie anderen Lesern empfehlen oder von denen sie abraten.

Doch auch bei diesem Lesemarathon gibt es die klassischen Lesungen: Sibylle Lewitscharoff stellt ihren ebenso bissigen wie komischen Roman "Apostoloff" vor, für den sie 2009 den Preis der Leipziger Buchmesse erhielt. Gerd Dembowski erzählt von gelebter Intergration im Fußball: "Der Ball ist bunt". Der in der Schweiz lebende Rumäne Catalin Dorian Florescu und Kulturredateur Frank Quilitzsch lesen. Bachmann-Preisträger Peter Wawerzinek präsentiert sein erschütterndes Buch "Rabenliebe", Axel Hacke erzählt von seinen Abenteuern mit Kindern und der deutschen Sprache und wenn der Lesemarathon eigentlich schon vorbei ist, kommt die wundervolle Ingrid Noll und stellt ihren neuen Krimi "Ehrenwort" vor.

16. Jenaer Lesemarathon vom 1. bis 13. November

1.11., 20 Uhr, Volkshaus, Großer Saal

Petra Gerster und Christian Nürnberger

2.11., 19.30 Uhr, Volkshaus, Raum 10

Sibylle Lewitscharoff

3.11., 19 Uhr, Fanclub FCC, Oberaue

Gerd Dembowski

4.11., 20 Uhr, Volkshaus, Großer Saal

Dieter Hildebrandt/ Roger Willemsen

5.11., 20 Uhr, Volkshaus, Foyer

Poetry Slam

6.11., 20 Uhr, Volkshaus, Großer Saal

Julie Zeh & Slut

7.11., 19.30 Uhr, Volkshaus, Raum 10

Catalin Dorian Florescu

8.11., 19.30 Uhr, Volkshaus, Raum 10

Frank Quilitzsch

9.11., 19.30 Uhr, Volkshaus, Raum 10

Peter Wawerzinek

10.11., 20 Uhr, Volkshaus, Großer Saal

Axel Hacke

11.11., 20 Uhr, Cafe Wagner

MCH - Band und Utz Rachowski

12.11., 20.30 Uhr "Neue Mitte", Thalia

Stand-up-Lesung Simon Jäger & David Nathan, die Synchronstimmen von Heath Ledger und Johnny Depp

13.11., 19.30 Uhr, Volkshaus, Raum 10

Literarisches Sextett, Sechs Schülerinnen und Schüler des Angergymnasiums diskutieren Bücher, die sie bewegt haben, die sie empfehlen oder von denen sie abraten.

30.11., 19.30 Uhr, Volkshaus, Raum 10

Ingrid Noll