Programm der 7. Kinderliteraturtage in Krölpa 24.+25.10.2014

Klasse 1
Angela Carl liest für die 1. Klasse aus:
 „Quakel der Wanderfrosch“

Quakel der Frosch möchte mehr über das Wetter erfahren. Er wandert in die Welt hinaus  und findet fernab von zu Hause, in den schneebedeckten Bergen und in der heißen Wüste, was er sucht. Dabei lernt er, wie wichtig Freunde für ihn sind.

Die  leicht verständlichen Verse von Angela Carl, die nicht nur mit ihren Büchern, sondern auch viel mit ihrer Guckkastenbühne unterwegs ist, prägen  sich schnell ins Gedächtnis von Vorschul- und Erstlesekindern ein und wecken Sprach- und Lesefreude.

Klasse 2
Gunnar Kunz liest aus :

„Schnatzelschnapf!
oder: Wie kommt die Welt in meinen Kopf?“

Das Leben ist wie ein großes Geheimnis, und man kann gar nicht genug davon bekommen. Das findet jedenfalls Krümel, der im Dreiwünschewald am Meer wohnt. Allerlei sonderbare Gestalten sind dort zu Hause: Herr Purzelbaum, der Konservendosenetiketten sammelt, Onkel Giggel und Tante Ziep, die das Jahr in Flaschen abfüllen, Krümels Freund Hopsa, der alles über das Beobachten von Wolken weiß, und viele andere.
Voller Begeisterung macht sich Krümel daran, die Welt zu entdecken. Und was er dabei nicht alles herausfindet: dass Wörter ganz schön stark sein können, sogar stärker als Angst. Dass Lachen in allen Sprachen gleich klingt. Dass Erinnerungen so etwas wie eine Landkarte sind.
Und zum Glück gibt es ja seinen Papa und seine Mama und vor allen Dingen seinen Freund Hopsa, mit denen er über alles reden kann. Denn: was, um alles in der Welt, ist ein Schnatzelschnapf?

Klasse 3
André Pfeifer liest aus:
 „Naterra – Die Schwerter der vier Elemente“

Im Kampf gegen das Böse schuf ein altes Volk magische Schwerter, die die Kraft der vier Elemente entfesseln konnten. Aber auch die mächtigen Waffen bewahrten das Volk nicht vor dem Untergang. Denn das Böse begegnet einem in vielerlei Gestalt und mit Gewalt ist ihm nicht beizukommen … Seltsame Begegnungen weisen Kindern in ihren Träumen den Weg zu einer verlassenen Burg. In den Gängen und Gewölben unter der Burg liegen die Antworten auf alle Fragen, die Lösungen aller Rätsel, die dunklen Geheimnisse des Alten Volkes, behütet von einem Drachen … Vier Kinder, vier Träume, eine Geschichte.

Klasse 4
Dorothee Herrmann:
Illustrations-Workshop zum Thema „Drachen“

Illustrieren kommt vom italienischen "illustrare" und bedeutet "beleuchten". Die Kinderbuchautorin und Illustratorin Dorothee Herrmann erzählt eine kleine Geschichte, gibt erhellende Einblicke in ihre Arbeit beim Bebildern eines Buches und beleuchtet dabei das Thema „Drachen“ auf besondere Weise. Natürlich nicht ohne dass die Kinder selbst den Pinsel schwingen dürfen!

10.30 Uhr – für alle Klassen:
Der Clown Konrad Wawra mit seiner „Kaos-Komik“

„Mein Name ist Conrad Edwin Wawra und ich bin Clown von Beruf.
Komisch zu sein, ist für mich ein Ventil, ein Ausgleich und eine Passion.
Ich liebe es Clown zu sein! Denn Clowns dürfen machen was Sie wollen.
Und wer kann das schon?“

Conrad Wawra bietet eine Mischung aus Animation, Interaktion, außergewöhnlichen Kunststücken und poetischen Kurzgeschichten und beherrscht dabei das gesamte Repertoire von Einrad fahren, Jonglieren, Akrobatikelementen und Clownerie  perfekt. Dieses Mal macht der  Kaosclown Leistungssport und tritt mit seiner, bei den Olympischen Spielen noch nicht anerkannten Disziplin der  „Kaos-Komik“ an. Dafür hat er hart trainiert und ist fit, um der Welt wieder ein Lachen mehr in das Gesicht zu zaubern und zu beweisen, dass Clown eben doch nicht gleich Clown ist. 

 

Am Samstag dem 25.10.14 um 15:00 Uhr:

wird Michael Kirchschlager alle großen und kleinen Besucher mit seinem "Drachen Emil" bekannt machen. Aufgepasst, macht euch gefasst auf das Schwertklirren eines echten Ritters...

um 16:00 Uhr wird es spannend für alle SchülerInnen die sich an unserem Schreibwettbewerb „Der gelangweilte Stadiondrache auf der Suche nach einem Abenteuer“ beteiligt haben. Denn dann werden die PreisträgerInnen der 1.-4. Klasse prämiert und werden ihren Text/Gedicht selbst zum besten geben.

Preisverleihung zum Schreibwettbewerb „Der gelangweilte Stadiondrache auf der Suche nach einem Abenteuer“

Das Programm wird gemeinsam mit den Schülern der Grundschule Krölpa gestaltet. 25.10.2014 - 15:00 Uhr

Beim diesjährigen Schreibwettbewerb könnt ihr euch überlegen, was passiert wenn sich ein echter Stadiondrache langweilt?  Was geschieht, wenn so einer ein ganzes Stadion in Aufruhr bringt? Wie groß sind Drachen überhaupt und was denken sie wohl, wenn sie sich das Ganze von oben aus der Luft anschauen?

Der Lese-Zeichen e.V. ruft alle Schüler der Klassen 1-4 entlang der Saale auf, sich mit einer selbst erdachten Geschichte an unserem Schreibwettbewerb zu beteiligen. Die besten Beiträge werden prämiert und die Gewinner dürfen ihre Geschichte zu den 7. Kinderliteraturtagen vorlesen.

Die Geschichte sollte aber unbedingt zum Thema passen und von euch selbst geschrieben sein. Alle Texte sollten mit Klassenstufe, eurer privaten Anschrift und Telefonnummer sowie, wenn vorhanden, der E-Mail Adresse eurer Eltern versehen werden. Einsendeschluss ist der 13.Oktober 2014.

Die besten Beiträge werden prämiert und die Gewinner dürfen ihre Geschichte zu den 7. Kinderliteraturtagen in Krölpa am 25. Oktober 2014 vorlesen.

Adresse: Lese-Zeichen e.V., Carl-Zeiss-Platz 15, 07743 Jena oder info@lesezeichen-ev.de, Ansprechpartnerin: Christine Hansmann, Tel: 03641-493900