Facebook
Blogspot

Die Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam 2012

Am 21.02.2012 startet am Konrad-Duden-Gymnasium  Schleiz ein Pilotprojekt, welches initiiert vom Lese-Zeichen e.V., mit Unterstützung durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und dem Friedrich- Bödeckerkreis e.V. Thüringen, an 7 weiteren Thüringer Schulen stattfindet.

Die Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam – dem voraus gehen an jeder der teilnehmenden Schulen zwei Tage intensiver Workshoparbeit mit dem Slam Poeten Felix Römer und jeweils ein schulinterner Slam am zweiten Workshoptag.

Auf diese Weise werden gleichsam Sprach- und Sozialkompetenz gefördert– und ein neuer Blick auf Literatur im Allgemeinen und eigene Ausdrucksmöglichkeiten im Speziellen eröffnet. Hierbei liegt der Fokus auf den Elementen Schreibkompetenz, Präsentation und psychologischen Wirkfaktoren wie Sozialkompetenz/Selbstwertgefühl, Emotionsregulation und soziale Integration.

Felix Römer ist freier Autor, Moderator, Projektkoordinator im Bereich Poetry Slam, seit 10 Jahren präsentiert seine eigenen Texte auf verschiedenen Bühnen.

Er performte unter anderem an der Volksbühne Berlin, den Kammerspielen München und auf dem Freiheitsplatz in Tallin.
Seine Texte wurden in 5 Sprachen übersetzt und erschienen in zahllosen Anthologien und Zeitschriften. 2006 wurde er deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam. 2007 gewann er den Titel im Teamwettbewerb mit dem Poesiekollektiv Smaat (gemeinsam mit Sebastian 23, Gabriel Vetter und Lars Ruppel).
Seit 2005 leitet Felix Römer Workshops und Seminare unter anderem für das Goethe Institut, die Bundeszentrale für politische Bildung und die Universität Kassel. 

Die Besten aus den schulinternen Slams finden sich dann am 22.Juli, 16.00 Uhr zum großen Finale im Kassablanca Jena ein, wo der Gewinner der ersten Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam gekürt wird.